Wir haben unseren Golden Retriever vor 7 Jahren zu uns genommen und erst im nachhinein Kenntnis davon erhalten das dieser aus einer polnischen Zucht stammt. Beim Übernahmealter war er leider schon weit über 5 Monate und wir wissen nicht welche schlechten Erfahrungen er in dieser Zeit gesammelt hatte, dennoch hatten wir uns dazu entschieden diesem
lieben Kerl ein Zuhause zu bieten.

Doch tragischer Weise wurde Ende des letzten Jahres, nach einer sehr schweren Infektion der Atemwege, eine Hundeallergie bei mir diagnostiziert, die neben einer anstehenden Op der Nasenscheidewand und Nebenhöhlen ansonsten in allergischem Asthma endet und mir somit ein weiteres zusammenleben unmöglich macht. Da ich diese Aussage nicht als \“Ausrede\“ verstanden wissen möchte, habe ich mich sogar dazu entschieden den angefügten Bildern das HNO-Ergebnis beizufügen.

Ohne jegliche Alternative zu haben stehen wir nun vor schmerzliche Aufgabe ein gutes Zuhause für Ihn zu finden, welches Ihn ebenso liebevoll aufnimmt wie wir es taten.

Unser Goldie ist nicht kastriert von der Wesensart typisch, sprich er ist ein lieber Kerl der gerne schmust, niemals unfreundlich oder aggressiv Menschen gegenüber ist. Er versucht es immer allen Recht zu machen und ist im Grunde ein absoluter Familienhund der auch kleine Kinder gewohnt ist.
Dennoch möchten wir auf keinen Fall verschweigen, das er gerade im Bereich der Autorität kein Anfängerhund ist, da er zeitweise/tagesformabhängig an der Leine zieht und teils ungestühm ist.
Er versteht sich in der Regel gut mit anderen Hunde, egal ob Rüde oder Weibchen und ist ein leidenschaftlich verspielter Hund der gerne auch mal rennt. Katzen sind in unserem Haushalt nicht vorhanden, dennoch reagiert unser Goldie draußen nicht auf sie, bzw. ist desinteressiert.

Auf der negativen Seite steht dem allerdings eine gewisse Unruhe und Ängstlichkeit gegenüber unbekannten Dingen gegenüber. Persönlich sehen wir Ihn deshalb nicht als Stadthund, sondern vielmehr auf dem Land oder ruhigerem Gebiet ohne zuviele unbekannte Reize und Einflüße.

Selbstverständlich ist er regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt worden und verfügt über einen aktuellen Impfschutz inkl. der 3jähriger Tollwutimpfung, EU-Heimtierausweis,
gechipt und ist bei TASO registriet.

Wer sich angesprochen fühlt unseren Weg zu Ende zu gehen möge sich bitte melden, um auch weitere Details auszutauschen. Als verantwortungsvolle Tierhalter setzen wir ein Kennenlernen-Treff ohne eine direkte Abgabe am gleichen Tag voraus. Dieses Kreterium sollte sich von selbst verstehen, damit beiden Seiten die Möglichkeit einer objektiven Meinungsbildung gegeben ist. Das Augenmerk liegt klar definiert auf ein gutes liebevolles Zuhause.

Geburtsdatum 06.12.2016, Standort Nottuln

Kontakt bei Interesse:

Melanie Wolk 015151133521
Dirk Chudziak 017674701860

.

.

.