Bella wurde im Mai 2022 geboren. Sie kam als Baby einer Streunerkatze zur Welt und wurde im Alter von knapp 8 Wochen in ein liebevolles Zuhause aufgenommen. Bis dahin kannte sie noch keine Menschen und hat daher bis heute noch Probleme sich Menschen gegenüber komplett zu öffnen. Sie ist recht scheu und Fremden gegenüber sehr ängstlich. Wer viel Geduld und Liebe für Bella aufbringt wird mit ihr eine goldige Katze bekommen, die sich gerne auch mal streicheln lässt, vermutlich wird sie aber trotzdem keine Kuschelkatze werden. Dennoch sieht man unten auf dem Video, was aus einer verängstigten Katze mit viel Liebe werden kann.

Bella hatte im Alter von 4 Monaten eine Viruserkrankung, welche ihr auf ein Auge geschlagen ist. Sie wurde tierärztlich behandelt und ihr Auge konnte gerettet werden. Infolgedessen wird ihr Auge aber vermutlich dauerhaft trüb/milchig bleiben – dies schränkt sie im Alltag aber nicht ein. Da Bella FIV positiv getestet  wurde, suchen wir ein Zuhause mit einem abgesichertem Balkon als Einzelkatze oder mit einer weiteren FIV positiven Katze. Ebenfalls sollte es ein ruhigeres Zuhause ohne kleine Kinder sein.

Wenn Du mich kennenlernen möchtest, melde Dich gerne bei uns!