Immer wieder gibt es Fragen zu der Vermittlung, die wir hier gerne beantworten möchten.

Woher kommen die Tiere?

Die Hunde sind meist Abgabetiere von Personen, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr kümmern können oder wollen. Ab und zu übernehmen wir auch Hunde von befreundeten Tierheimen und Tierschutzorganisationen, die überfüllt sind.

Bei den Katzen sind es hauptsächlich Fundtiere, deren Besitzer nicht ermittelt werden können, da die Katzen nicht gechipt sind, und teilweise auch Abgaben. Insbesondere Katzenbabys von wilden Katzenmamas oder auch ausgesetzten Tieren werden im Frühsommer viel zu uns gebracht. Vereinzelt kommen auch Tiere aus Beschlagnahmungen, d.h. sie wurden ihren Besitzern aufgrund von schlechter Haltung weg genommen.

Was kostet ein Tier?

Die Tiere werden alle mit einem Schutzvertrag vermittelt. Die Standard-Gebühren sind

  • pro Katze 130 Euro (kastriert, geimpft, gechipt)
  • pro Hund 180 Euro (geimpft, gechipt)
  • pro Hund 280 Euro wenn dieser zusätzlich kastriert ist

Der Erlös aus den Schutzverträgen fliest zu 100% zurück ins Tierheim, sprich wir bezahlen davon Futter, Tierarzt und z.B. Miete. Wer daher mehr für ein Tier bezahlen möchte und kann, tut etwas extra Gutes für den Erhalt des Tierheims.

Was muss ich tun wenn ich mich für ein Tier interessiere?

Am besten rufen Sie uns vorab an, damit wir Ihnen mehr über das Tier erzählen können und einige wichtige Fragen stellen oder beantworten können. 

Im Vorfeld sollten Sie sich natürlich bereits im Klaren sein, was es heißt, ein Tier zu adoptieren. Sie müssen genug Zeit für das Tier haben und werden ein Leben lang Kosten für Futter, Tierarzt und Zubehör tragen müssen. Auch die Frage, was mit dem Tier passiert, wenn Sie einmal im Urlaub oder krank sind, muss vorab geklärt sein.

Natürlich können Sie auch direkt im Tierheim vorbei kommen und sich beraten lassen, wenn Sie noch nicht sicher sind, was für ein Tier Sie haben möchten oder was es generell bedeutet, ein Tier aufzunehmen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir keine Vermittlungsgespräche über Facebook oder Instagram führen und darüber auch keine Tiere reserviert werden können.

Kann ich das Tier direkt mitnehmen?

Nein. Uns ist es wichtig, dass wir das richtige Tier für Sie finden und noch viel wichtiger, dass das Tier auch die richtige Familie findet. Es sollen sich alle sicher sein, dass es wirklich passt. Daher müssen Sie mehrmals vorab vorbei kommen und Zeit mit dem Tier verbringen bevor wir uns entscheiden Ihnen das Tier zu vermitteln.

Was sollte ich zu Hause haben, bevor ich das Tier mitnehme?

  • Näpfe für Wasser und Futter
  • Körbchen oder Decken / Kissen
  • Futter: am besten fragen Sie vorab welches Futter das Tier bei uns bekommt. Damit stellen Sie sicher, dass es das auch verträgt. Umstellen können Sie später immer noch.
  • Halsband, Leine, Geschirr
  • Katzenklo mit Katzenstreu
  • Kratzbaum

Bitte denken Sie auch an den sicheren Transport des Tieres, also eine Transport-Box oder einen Sicherheitsgurt (für Hunde) mitbringen.

Übrigens: wir haben viele gut erhaltene und teils auch neue Artikel für Tierbedarf in unserer Trödelstube vorrätig, die wir gegen Spende abgeben. Schauen Sie doch da einmal vorbei.

Ich habe bereits Tiere, was ist wenn die sich nicht verstehen?

Wenn sie bereits einen Hund haben und über einen Zweithund nachdenken, müssen Sie Ihren Hund mitbringen damit sich die beiden kennen lernen. Gerne können Sie dafür zusammen spazieren gehen (bitte dran denken, dass Sie dann mindestens zwei Erwachsene sein müssen) oder die Hunde auf unserer Wiese beschnüffeln und spielen lassen. Dies sollte aber nicht gleich am ersten Tag der Fall sein, erst einmal sollten Sie selbst den Hund alleine kennen lernen.

Bei Katzen vergeben wir einen Probepflegevertrag für 2-4 Wochen, was heißt Sie können die Katze mitnehmen und schauen, ob sich die beiden zu Hause gut vertragen.

Weitere Fragen?

Wir haben ein paar generelle Informationen zum Thema Hundehaltung für Sie zusammen gestellt. Ähnlich wird es dies in Kürze auch für Katzen geben. Dennoch können Sie uns jederzeit anrufen oder vor Ort Fragen stellen. Wir beraten Sie gerne.